Christa & Thomas Grotepaß
Das Leben ist eine kommunikative Reise
 
 
 

Alles in ihr bereitete sich auf...

….den letzten Weg vor. Der Gang führte sie in den Wald. Hier konnte sie Ruhe finden, hier war sie Gott sehr nah. Mutter Natur würde sie in Empfang nehmen und alles zum guten richten. Ein Baum, ein alter Geselle seiner Art, lud sie ein hier zu verweilen. Sie setzte sich an seinen Stamm ins weiche Moos und lauschte den Stimmen des Waldes. Langsam schloß sie ihre Augen, der Atem wurde ruhiger, ihr Herz schlug ein letztes mal.....friedlich im Schoß des Lebens schlief sie den letzten Schlaf. Ihre Seele schaute liebevoll auf den Leib, der sie dieses Leben begleitet hatte. Er würde nun im Kreislauf des ewigen entstehen und vergehen seinen Weg finden.

Alle die sie liebten wußten, sie ist gegangen und feierten in Freude und Trauer den Abschied auf die Weise die ihrem Leben entsprach.

 .

 

 

..und ich bin nur ins Zimmer nebenan gegangen....

Geliebte Menschen verlassen uns auf ihre besondere Weise. Ich nehme grad ganz persönlich Abschied von einem sehr geliebten Menschen. Ich erlebe das Gehen in die andere Welt, anders als bisher, denn ich bin betroffen. Ich bin. dabei nicht mehr professionell, distanziert, den notwendigen Abstand haltend.
Mir öffnet sich plötzlich der Boden unter den Füßen, ich verliere die Fassung, Tränen fließen, Worte verlieren sich im Nichts, die Welt um mich herum wird fast bedeutungslos.
Schmerz entsteht, Zeit wird bedeutungslos und alles erscheint wie im Fluß des Lebens zu zerfließen und doch bildet es Zusammenhalt!
Die große Frage, aller Menschen konzentriert sich auf diesen Moment.
Was bedeutet  mein Leben?